Endlich schwanger!

Als dreifache Mutter war ich immer sehr schnell gesegnet mit dem Geschenk eines Kindes. Welch eine Glückseligkeit, ein gesundes Neugeborenes im Arm zu halten (Um keine Traumfamilie-Illusionen aufkommen zu lassen… ich höre sie grad laut im Kinderzimmer streiten 😉 )

Doch bei vielen Frauen ist der Weg schwanger zu werden, oft nicht so einfach. Die Hormone sind in unseren heutigen, hektischen und anstrengenden Zeiten häufig aus dem Gleichgewicht. Und wenn man schwanger werden will, und es nicht so klappt, dann bringt das oft noch mehr Stress, in die Paar-Beziehung und auch in die Beziehung zu sich selbst.

Ein wunderschöner sanfter Weg, um wieder etwas mehr in die Balance zu kommen, ist die Hormon-Ausgleichs-Massage. Die Massage unterstützt die Balance der Hormone und fördert die Entspannung und das innere Gleichgewicht. Die Entspannung unterstützt ein innerliches Loslassen und öffnet die Möglichkeit, sich wieder mit dem Fluß des Lebens zu verbinden. Und so kann man auch etwas dafür tun, dass es eher mit der (gewünschten) Schwangerschaft klappt.

Die gezielte Massage an der Gebärmutter und den Eierstöcken belebt die Fortpflanzungsorgane. Sie erfahren eine Entgiftung und stärkere Durchblutung. Dies kann auch das Lösen des Sekrets bei verstopften Eileitern fördern. Die englische Gynäkologin Dr. Gowri Mothra gibt die Erfolgsquote dieser Massage bei ihren Kinderwunschpaaren mit 60-80% an.

Doch auch bei vielen Beschwerden in den Wechseljahren, Pubertät, Stimmungsschwankungen, PMS und unregelmässigem Zyklus, kann die Massage ein grosser Segen sein. Ich bin immer wieder sehr berührt, was mir Teilnehmerinnen nach dem Kurs schon nach einer Massage berichten. Der Zyklus hat sich wieder eingestellt, Schmerzen sind vorbei oder stark vermindert, die typischen Wechseljahres-Beschwerden haben sich aufgelöst.

Wer noch gerne den Kurs am Sonntag, den 14.5.17 mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Es ist noch ein Platz frei und Du kannst Dich hier anmelden. Das Seminar findet bei mir in Fürstenstein statt.

Autor: Andrea Engel

Ich bin