Neues Abendseminar: Trance Tanz

Trance Tanz – Tanz deines Lebens

Wie du mit dieser uralten Form der Bewegung mit deinem tiefen Inneren in Kontakt kommen kannst.

Wo immer ein Tanzender mit dem Fuß auftritt,
da entsteht aus dem Staub ein Quell des Lebens.
Rumi

Trance Tanz ist ein Ritual, welches wir in vielen sehr unterschiedlichen Kulturen wieder finden. Es ist ein Versuch von Menschen, das Unerklärliche zu begreifen, es zu verkörpern und es sich zu eigen zu machen. Es ist ein Weg, Fragen neu zu stellen und neu mit Herausforderungen umzugehen.

Im Trance Tanz kannst du dich von deinem Körper führen und von der Musik mitnehmen lassen, in Bereiche zu denen dein Denken keinen Zugang hat. Du kannst mit deinen tierischen Anteilen in Kontakt treten, du kannst Zusammenhänge spüren, auf deren Spuren du gedanklich niemals kommen würdest.

Das nutzen Schamanen aus allen Kulturen. Im Tanz fragen sie die Weisheit ihres Körpers, die viel älter und erfahrener ist, als das Denken und die Sprache. Deine Körperzellen enthalten Atome, die so alt sind wie die Erde. Dein Körper enthält die Weisheit von Sternenstaub. Sprache hat sich erst viel später aus elementaren körperlichen Erfahrungen entwickelt.

Die ältesten Spuren von Tanz als Möglichkeit in tranceähnliche Zustände zu kommen, reichen mehr als 40.000 Jahre vor den Beginn unserer Zeitrechnung zurück. Sie lassen sich bis zu den Urmenschen und unseren schamanischen Vorfahren und Ureinwohnern zurückverfolgen.
Trance Tanz als spirituelle Praktik hin zu einer außergewöhnlichen Realität gibt es in tausenden von tanzenden Kulturen. Obwohl Trance Tanz seinen Ursprung  in alten spirituellen Praktiken und Glaubenssystemen hat, ist er nicht an eine spezielle Religion gebunden.
Viele Trance Tanz Rituale sind eng an die Zyklen der Natur gekoppelt, sie beschäftigen sich mit menschlichen Zyklen und mit körpereigenen Rhythmen.

Rhythmische Elemente von Musik enthalten diese Körperrhythmen. Herz- und Atemrhythmus werden in die Musik aufgenommen, verstärkt und verändert. Töne und Frequenzen erreichen und beeinflussen deine Gehirnströme.

Wenn du dich darauf einlässt, nimmt die Musik dich mit auf eine Reise, aus der du verändert hervor gehen kannst Trance Tanz wie ich ihn inzwischen weiter gebe, geht zurück auf den inzwischen verstorbenen Frank Natale, der Jahrtausende alte spirituelle und schamanische Techniken erforscht und erprobt  und sie auf seine sehr eigene Weise unserer zivilisierten Welt wieder angeboten hat.
Praktisch begegnen wir im Trance Dance in erster Linie uns selber. Deine Chance und die Herausforderung im Trance Tanz ist es, die  Gedanken-kontrolle los zu lassen und frei den Impulsen deines Körpers zu folgen.
Du bist eingeladen, ganz im Hier und Jetzt in deinem Körper und bei dir anzukommen.  Eigentlich ist es ganz einfach – es geht um NICHTS: Nichts erwarten oder forcieren.

Gleichzeitig geht es im Trance Tanz um ALLES: darum dich zu öffnen und zu empfangen.

Trance Tanz lädt dich ein, empfangsbereit zu sein.

Genieße im Tanz die Hingabe an den Moment und erinnere dich…
Du kannst mit deiner Frage oder mit einem Thema in den Tanz gehen oder offen darauf warten, was der Tanz oder vielleicht das Leben dir sagen möchte.

Du beginnst mit verbundenen Augen und deinem tiefen körperver-bundenem Atem oder der Atemtechnik des Feueratems und lässt dich dann von der Musik und deinen Körperimpulsen mitnehmen. Damit beginnt dein Tanz.

„Trance Tanz ist der offene Raum, in dem ‚Spirit‘ seine Existenz, seine Anwesenheit in uns feiert. Trance Dance lehrt dich, der Bewegung, die aus deinem Inneren kommt, treu zu sein.“
Frank Natale

Ablauf:

Zunächst wird es eine kurze Einführung zum TranceTanz geben.

Die Zeit des gemeinsamen Tanzens wird zwischen 1,5 und 2 Stunden betragen, und danach folgen ca. 20 Minuten Zeit zur Integration in Stille und im Liegen.

Wir tanzen in einem schönen Raum mit Holzfußboden und es gibt Begleiter, die während der gesamten Zeit auf Dein Wohl achten.

Was Du mitbringen darfst ist Offenheit und Neugierde für eine neue Art der Erfahrung Deines Selbst.

Komme in leichter und bequemer Kleidung, Du kannst barfuß oder auch mit Stoppersocken tanzen.

Wenn Du eine Decke hast, bringe dieses für die Integrationsphase mit.

Als Augenbinde kannst Du eine einfache Schlafmaske oder auch ein weiches blickdichtes Tuch benutzen.

Wenn Du im Feld der gemeinsamen Energie mit uns mal wieder richtig frei in gefühlter Ekstase tanzen magst, raus aus dem Denken, hinein in Deinen Körper kommen möchtest, um in Trance Dein Bewusstsein zu erweitern, dann bist Du genau richtig bei uns.

Fühle Dich ganz herzlich eingeladen.

JJ Prophet – „Der Trance-Alchemist“

Autor: Andrea Engel

Ich bin